Feb 132018
 

Was ist ein Fruchtsäurepeeling?

Das Prinzip des Peelings besteht in der Ablösung abgestorbener

Hautzellen der obersten Hautschicht und in der Anregung des Hautstoffwechsels.

Durch das Peeling werden auch Hautunreinheiten entfernt.

Die überschüssigen, abgestorbenen Hautzellen sind oft für einen fahlen Teint verantwortlich.

Nach dem Peeling fühlt sich die Haut glatt an und ist aufnahmebereit für nachfolgende Pflegeprodukte.

Ein weiterer Effekt ist , dass nach Beseitigung der abgestorbenen Hautzellen die nachfolgenden

jüngeren Zellen leichter an die Hautoberfläche gelangen können.

  • Die Haut erhält einen besseren Zusammenhalt, die Poren werden verfeinert
  • gleichzeitig wird die Wasserbindung der Haut erhöht
  • die Oberflächenstruktur der Haut wird verbessert
  • Verhornungen der Haut werden vermindert

Das kosmetische Ergebnis ist: eine frische und vitale Haut.

 

Anwendungsgebiete:

- Falten, Spannkraft- und Elastizitätsverlust

- regenerationsbedürftige, müde Haut

- schlecht durchblutete Haut, Raucherhaut

- großporige, narbige Haut

- unreine Haut/ Mitesser/ oberflächliche Aknenarben

- oberflächliche Hyperpigmentierung

- zur Hautverjüngung

- Cellulite

Die Wirkung des Fruchtsäure Peelings beim Auftragen:

Die Kundin/der Kunde verspürt nach dem Auftragen des Peelings ein Gefühl

von Brennen und je nach Peeling-Intensität und individueller Empfindlichkeit,

die Entwicklung von mehr oder weniger starker Hitze. Dieses Gefühl kann einige

Minuten anhalten, läßt mit Ende der Wirkung der chemischen Substanzen

der Lösung nach und verschwindet völlig nach deren Entfernung.

Ihre Haut kann etwas gerötet sein.

Es kann auch nach mehreren Tagen eine milde Schälung der oberen Hautschichten auftreten.

Was muss nach der Behandlung beachtet werden bzw. was kann auftretren?

  • Ihre Haut kann etwas gerötet sein.
  • es kann auch nach mehreren Tagen eine milde Schälung der oberen Hautschichten auftreten.
  • es muss ein Sonnenschutz LSF 50 aufgetragen werden
  • und der Kunde/Kundin sollte nach der Behandlung direkte Sonneneinstrahlung für mindestens 24 Stunden vermeiden.

Verhalten nach dem Peeling:

- keine Saunabesuche und keinen Sport
- auf Sonnenbäder und Sonnenbank verzichten (3Tage)
- 24 Stunden nach der Behandlung keine fruchtsäurehaltigen Präparate
- konsequenter Lichtschutz
- behandelte Hautpartien schonend reinigen
- keine Hautmasken anwenden
- Make-up erst nach 3 Stunden

Sonnenbäder sollten bis 4 Wochen nach Abschluss der Peeling-Kur gemieden werden.

Wie viele Behandlungen werden empfohlen?

  • Das Fruchtsäurepeeling wird als Kur 4-8 Mal (je nach Hautbild)in wöchentlichen Abständen durchgeführt und nach Möglichkeit alle 8 Wochen wiederholt, um das verbesserte Hautbild zu erhalten.

 

Kontraindikationen hier sollte keine Fruchtsäurebehandlung durchgeführt werden:

  • frische Wunden
  • Schwangerschaft
  • Wundheilungsstörungen
  • Allergien gegen Peeling-Inhaltstoffe

Ich berate Sie gerne!